UnternehmenSkolioseMorbus ScheuermannCAD-FertigungInformationenTermineDownloads/MedienPartner

Vorum CANFIT-PLUS Hardware


ScanGogh I:
Das CANFIT-PLUSTM scanGoghTM Scanner- und Bildverarbeitungssystem benutzt einen optischen Scanner, der von Hand gehalten und ohne Kontakt nahezu jeden Teil des menschlichen Körpers mit grösster Genauigkeit bildlich verarbeiten kann, was vergleichbar mit den herkömmlichen Methoden der klinischen Formmessung ist.

Das System stellt eine Auswahl von Arbeitshemisphären (Messvolumen) zur Verfügung, die Flexibilität in bezug auf die bequeme Positionierung des Patienten gewährleisten. Der kleine Sender auf einem Stativ wird normalerweise neben der zu scannenden Person innerhalb der Kabelreichweite des Computers aufgestellt. Im Handlesekopf befinden sich die Videokameras, der Laser, die Leiterplatte und der Nachführsystemempfänger.

Der Handlesekopf projiziert eine Lichtlinie auf das zu messende Objekt. Zum Maßnehmen bewegen Sie den Handlesekopf einfach wie beim Sprühmalen mit flüssigen Handbewegungen. Eine benutzerfreundliche Schaltfläche führt Sie durch ein kurzes Abtastprotokoll für jede Art von Scans, seien es zylindrische Formen wie z.B. Spinaloder BK-Formen, oder gebogene Formen wie z.B. AFO's und KAFO's.

Durch ein Echtzeitdatenaufnahmesystem werden dreidimensionale Formdaten an den Computerbildschirm durch den Abtastprozess geleitet. Mit Hilfe des Programms können Sie bequem und genau viele beliebige Merkmale des Patienten auflegen und Sie für künftige Referenzen in der P&O Design-Software benennen. Durch regulierbare Einstellungen können Einzelheiten gegenüber der Glättung der Bilderfassung bestimmt werden. Das gescannte Patientenbild erscheint auf dem Bildschirm, auf dem es vollständig angesehen und vermessen werden kann.

Die Daten von scanGoghTM können durch die nahtlose Schaltfläche zur CANFIT-PLUSTMP&O Design-Anwendung geändert werden. Gescannte Oberflächendaten können ebenso in das AOP Datenformat, welches in der P&O Branche verwendet wird, exportiert werden. Für Kunden, die nicht in der P&O Branche arbeiten, gibt es ein Hilfsprogramm, um die Oberflächendaten von scanGoghTM in die DWG/DXF Dateien zur Eingabe in CAD-Programme Dritter zu konvertieren.

Vorteile des scanGoghTM:
  • Schnelligkeit - zum Messen von dreidimensionalen anatomischen Oberflächen in Minutenschnelle mit nur einigen Gleitbewegungen Ihrer Hand
  • Ohne Kontakt - akurate Messdaten ohne den Patienten zu berühren; kein Gewebsverlagerung; beständige und reproduzierbare Ergebnisse
  • Flex-Achsen-Geometrie - zum Scannen von zylindrischen als auch gebogenen Formen; ideal für Prothesen und Orthesen in der Orthopädietechnik
  • Tragbar - kompakte Komponenten passen in einen robusten Tragekoffer für den Benutzer im Außendienst
  • Sauber - kein Gips erforderlich

Fräsmaschine:
Mit der CANFIT-PLUSTM Fräse können Sie prothetische und orthetische Formen schneller denn je fräsen. Diese Fräsmaschine wurde speziell für die Prothetik- und Orthetik in der Orthopädiebranche entwickelt und ist als "Produktions-Arbeitspferd" gebaut worden. Sie wurde zum Fräsen von Polyurethanschaumblöcke entwickelt, die der Industrienorm entsprechen und umweltfreundlich sind. Mit dieser Fräse können kleine obere Gliedmaßenformen bis hin zu großen Spinalformen gefräst werden. Durch die hohe Kapazität und Geschwindigkeit sowie äusserste Genauigkeit wird die Fertigungszeit auf ein Mindestmaß reduziert.

Die CANFIT-PLUSTM Fräse wurde zur einfachen Handhabung entwickelt. Man muss lediglich den bestimmten Fräsblock einspannen, die zu fräsende Patientendatei auswählen und das Gerät einschalten. Die Schablone wird automatisch positioniert und gefräst. Ihr fertiges Produkt sieht genauso aus wie auf Ihrem Computerbildschirm. Die Fräsumgebung ist vollständig abgeschlossen; alle empfindlichen Komponenten sind vor Staub und überschüssigem Material geschützt, was das Auftreten von Defekten und unnötige Wartungen verringert. Ausserdem stellt die vollständige Abgeschlossenheit der CANFIT-PLUSTM Fräse einen zusätzlichen Sicherheitsfaktor dar. Der Anwender wird von allen beweglichen Teilen durch einen automatischen Verriegelungsmechanismus geschützt, der die Hauptzugriffstüre geschlossen hält, bis die Fräse angehalten wird.

Hohe Kapazität, kurze Fräszeiten und hohe Qualität führen zu einem Endprodukt, das in kürzester Zeit genau Ihren Vorstellungen entsprechen wird.

Vorteile der Fräse:
  • Hohe Kapazität - zum Fräsen großer Spinalformen
  • Schnell - Entfernen bedeutender Mengen von Material per Fräsdurchgang
  • Robust - industrieller Steuermotor und Kugelschraubkonstruktion
  • Kostenersparnis - spart Geld durch verringerte Fräszeiten
  • Sicher - vollständig abgeschlossener Fräsraum mit automatischer Türverriegelung

VisualCam:
Das CANFIT-PLUSTM Visuelle CAM Softwareprogramm arbeitet in Verbindung mit allen CANFIT-PLUSTM Design-Programmen und den CANFIT-PLUSTM Fräsen. Dieses Programm ist einfach zu bedienen und wird Ihnen während des Fräsens fertiger Formen Zeit und Geld sparen.

Nachdem eine Form in einem unserer Design-Programme erstellt wurde, wird die visuelle CAMSoftware von CANFIT-PLUSTM automatisch den kostengünstigsten Fräsblock auswählen, in den Ihre Form passt. Sowohl der Block als auch die Form werden auf Ihrem Bildschirm angezeigt, damit Sie die Blockauswahl überprüfen können. Der Anwender kann den Block akzeptieren, oder mit Hilfe, der in dem Softwarepaket enthaltenen Funktionen das System umgehen und einen anderen Block auswählen.

Nachdem der Block ausgewählt wurde, kann der Anwender bestimmen, ob die Form in den ausgewählten passt oder ob ein anderer Block ausgewählt werden muss.Nachdem der richtige Block ausgewählt wurde, erstellt die visuelle CAM-Software von CANFITPLUS TM eine Fräsdatei, die entweder auf der CANFIT-PLUSTM Grossfräse oder der CANFIT-PLUSTM Tischfräse gefräst werden kann.

Der Anwender hat die Auswahl, die gefrästen Blockinformationen zu speichern und einer Liste von bereits gefrästen Blöcke hinzuzufügen. Sobald das nächste Mal eine Form in irgendeinem CANFIT-PLUSTM Design-Programm erstellt wird, kann der Benutzer die neue Form innerhalb eines bereits gefrästen Blocks fräsen. Funktionen innerhalb der visuellen CAM-Software erlauben es dem Benutzer, die Form horizontal, als auch vertikal zu bewegen, sowie die Form um eine vertikale Achse zu drehen. Dadurch können mehrere Formen in einen einzigen Fräsblock gefräst werden.

Dieses Programm wurde speziell für die Verwendung mit den CANFIT-PLUSTM Fräsen und den von CANFIT-PLUSTM entwickelten Fräsblöcken entworfen.

Vorteile des Systems:
  • Kostenersparnis - der kostengünstigste Fräsblock wird automatisch ausgewählt
  • Manuelle Korrektur - Sie wählen den zu verwendenden Block manuell aus
  • Leistungsfähig - gefräste Blöcke können gespeichert und neu überfräst werden
  • Kundenspezifisch verwendbar - von Ihnen genehmigte Blöcke können hinzugefügt werden